Trainingslehre

Fokus "Krafttraining"

Einführung

Grafik - Kernaussagen der Definition von sportlichem Training
Kernaussagen der Definition von "sportlichem Training"     ()

Basic's Trainingslehre mit Fokus "Krafttraining"

Grundkenntnisse als Fundament einer erfolgreichen Trainingssteuerung und -Planung

"Trainierst du schon? Oder übst du noch!? Diese zugegeben etwas "ausgeliehene" Frage könnte bei vielen Fitness- bzw. Bodybuilding Anhängern auf Unverständnis stoßen. Tatsächlich ist es leider so, dass viele "Trainierende" eher einfach "Sport machen" oder sich "betätigen" also üben – aber jeder ist überzeugt; "Er geht zum Training".

"Sportliches Training" ist ein definierter Vorgang. Die Definitionen sind sehr unterschiedlich. Allerdings sind die "Kernaussagen" gleich. Auch wenn die Sportwissenschaft sich weiterentwickelt und neue Thesen oft alte "Mythen" ersetzen.

Wie z.B. die Klärung der Problematik "Muskelkater" oder die Frage beim Krafttraining "Wann ist ein Dehntraining sinnvoll" vorher, nachher, beides – oder überhaupt nicht? So gibt es doch "Basic's", welche keineswegs als "verstaubt" oder "antiquarisch" anzusehen sind, sondern nach wie vor Bestand haben und auch im modernen Training das Verständnis dafür wecken, dass Programme wie "in 6 Wochen zum Traum-Six-Pack" oder "Gewaltige Arme in 8 Wochen" einfach nur Kurzzeiterhitzer sind, wenig bis gar keine Nachhaltigkeit besitzen und bestenfalls bei Beginnern Wirkung zeigen - verbunden mit der Frage "was dann…?" Oder bei Fortgeschrittenen in die Kategorie "Variieren" gehören.

Die Grafik fasst die Kernaussagen der Definition "sportlichen Trainings" zusammen. Dabei wird deutlich, dass "Trainingsmaßnahmen" immer zielgerichtet unter Berücksichtigung der individuellen Voraussetzungen und Möglichkeiten sowie planmäßig unter Abstimmung von Strukturen, Vorausplanungen und Festlegungen wie "Methodenwahl" etc., getroffen werden. Aufeinander aufbauende. regelmäßige und dauerhafte "Trainingsschritte" sowie die nach Planungsvorgaben durchgeführten Trainingseinheiten (Workouts), deren Kontrolle (Trainingstagebuch), Steuerung und Nachsteuerung (Analyse) machen die systematische Komponente aus. Koordiniert werden diese Komponenten durch die "Trainingssteuerung". Im ausschließlichen Fitnesssport handelt es sich nicht immer um eine "Steigerung" der Leistungsfähigkeit. Die Zielvorgabe kann auch eine Wiederherstellung (Gesundheitssport) bzw. Stabilisierung sein. "Überschwellige Belastungsreize" in Verbindung mit den Maßnahmen zur Trainingssteuerung stehen aber auch hierbei im Vordergrund, um die Voraussetzungen für morphologische, funktionelle und energetische Anpassungen zu schaffen.

Das Modell der Superkompensation und die Prinzipien der Trainingslehre

Sicher, Themen wie "Superkompensation" oder "Die Prinzipien der Trainingslehre" als Steuerelement entstammen doch eher dem Leistungssport. Zumal das Modell der Superkompensation auch noch eher "theoretischer" Natur ist. Mittlerweile zeigen sich aber auch im Fitnesssport deutlich effektivere Erfolge, wenn zumindest nach dem Grundgedanken dieser "Anpassungs-relevanten Wege durch das Training" (wo immer möglich) gehandelt wird. Wer Krafttraining fitnessorientiert und leidenschaftlich bzw. leistungsmäßig betreibt oder als Bodybuilder in die "muskelhypertrophische Trickkiste" greifen muss, kommt sowieso nicht umhin, sich damit zu beschäftigen. Denn diese Themen sind die Basis für eine individuelle effektive Gestaltung des Trainingsweges und helfen bei der Flut von angebotenen "Superprogrammen" trainingsmethodisch die "Spreu vom Weizen" zu trennen.

Card image cap
Modell der Superkompensation

Das "Basis-Steuerelement" für Trainingsanpassungen. Rein theoretischer Natur - ist es trotzdem das bisher einzige grundlegende Element um die Progression von Anpassungserscheinungen durch Training erklärbar zu machen. Was gilt es zu beachten um das "funktionale Overreaching" in der Umsetzung nutzbar zu machen. ...

Weiter
Card image cap
Prinzipien der Trainingslehre

Abgeleitet u.a. aus dem theoretischen Modell der Superkompensation stellen die Prinzipien der Trainingslehre "das" Planungs- u. Steuerelement für unser Training dar. Durchaus praktikabler Natur. Erläuterung und Kommentare der zur Umsetzung für den fitnessorientierten Kraftsport oder für das Natural-Bodybuilding relevanten Prinzipien. ...

Weiter
Card image cap
Begriffe & Erläuterungen

Diese "Sammlung von Begriffen" soll vorrangig Bedeutungen klarstellen, die häufig in den hier behandelten Themenbereichen vorkommen und dort im Kontext nicht erläutert werden. Auch zur Vorbeugung unterschiedlicher "Verständnisse". Dabei kommen wir um ein paar Definitionen aus der Trainingswissenschaft nicht herum. ...

Weiter

◄ bookmark me

Lorem Ipsum Lorem Ipsum

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Close

Lorem Ipsum Lorem Ipsum

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Close