image full

Über...

"Über uns... Training und Philosophisches"

Martin Becker Autor

Über...

Training und "Älterwerden":

  • Ausdauertraining ermöglicht es älter zu werden,
  • Fitnesstraining im Gruppenrahmen hilft gemeinsam älter zu werden,
  • individuelles Fitnesstraining hilft zu beeinflussen wie man älter wird,
  • Krafttraining verzögert das Älterwerden,
  • Bodybuilding krönt das Älterwerden.

Über... den Autor

Martin Becker - Kraftsport und Bodybuilding aus Passion
"Im fortgeschrittenen Training kann eine Steigerung um zweieinhalb Kilogramm eine wahre Herausforderung bedeuten!"

Martin Becker, Jahrgang 1959, geboren im hessischen Gießen, beheimatet im Berchtesgadener Land, begann bereits Mitte der 70er Jahre, motiviert durch Arnold Schwarzenegger und der "Sport-Revue" des "Weider-Imperiums", mit dem Bodybuilding. Nach einigen Junioren-Anfangserfolgen in der noch relativ "Fitnessstudio-freien Aera" wechselte sein Schwerpunkt hin zum Klettern und alpinen Bergsteigen. Kurz nach Eintritt in die Bundeswehr 1979 wurde der "Alpenrand" zu seiner neuen Heimat und mit der Ausbildung zum "Heeresbergführer" und "DSV-Skilehrer" das Hobby zum Beruf.

Martin Becker entwickelte u.a. Strategien für das Krafttraining in den Sportarten "Sportklettern" und "Mountainbiken"
Für die in den 80er Jahren "jungen" Sportarten "Sportklettern" und "Mountainbiken" entwickelte Martin Becker spezielle Strategien im zielorientierten Krafttraining.

Dabei blieb der Kraftsport, seit nunmehr über 40 Jahren, immer ein Bestandteil seines Lebens. So entwickelte er spezielle Strategien für das Krafttraining der damals "jungen" Sportarten "Sportklettern" und "Mountainbiken", besuchte Sportleiter- u. Trainerlehrgänge und war einige Zeit in der Ausbildung der Spitzensportler der Bundeswehr tätig.

Nach der Teilnahme an den ersten Einsätzen der Gebirgstruppe der Bundeswehr am Hindukusch in 2003 galt sein Schwerpunkt -zunächst aus gesundheitlicher Notwendigkeit- wieder dem Muskeltraining. Eine erfolgreiche Bandscheibenstabiliserung war die Grundlage um sich in der Folge erneut dem leistungsbezogenen Natural-Bodybuilding zuzuwenden. Trotz zunehmenden Einsatzverpflichtungen im Ausland konnte der Bischofswieser Trainingsleistungen von über 200/130 kg im Kreuzheben/Bankdrücken erreichen. Ergänzend beschäftigte er sich mit Digitalem Design, Webdesign und Anwendungsprogrammierung.

Seit seiner Pensionierung konzentriert sich der lizenzierte Fitnesstrainer für Individualtraining auf die eigene Arbeit am "Eisen", entwickelte unter anderem die ILB-Pyramidenmethode (als Variante zur ILB-Methode) und programmiert praxisorientierte auf MS-Excel basierende Anwendungen zur Trainingsplanung und Trainingssteuerung im Individualsport. Seine Erfahrungen teilt er als Trainer bei "ShapeUp - Berchtesgaden" einem der modernsten -im Familienbetrieb- geführten Fitness-Center im Berchtesgadener Land. In den Wintermonaten engagiert er sich zudem als Skilehrer bei "Ski Berchtesgaden-Oberau".

Back to the roots. Effektives Freihanteltraining braucht Platz und Raum für Kreativität
Priorisierung der ursprünglichen "Studio-Idee" mit dem Ziel: "back to the roots"

Ironisches über "modernes" Bodybuilding

"Durch die immer noch häufig negative Belegung des Begriffs "Bodybuilding" ist es für den Individualsportler –je nach gesellschaftlichem Umfeld- schwierig zuzugeben, dass man eigentlich genau das mit differenten Zielsetzungen verfolgt. Deshalb betreibt man in der Fitnesswelt "alternativ" lieber Körperformung oder noch besser Bodyshaping."

Ironisches über "moderne" Fitnessstudios

"Es gibt Studios, die verfügen -neben sinnvollen und modernen Trainingsmaschinen für das Muskeltraining- über mehr als 400 Quadratmeter Fläche, gefüllt mit Ellipsentrainern, Crosstrainern, Ergometern, Laufbändern und vieles mehr. Die unzähligen HD Bildschirme sorgen für entsprechende Kurzweil während der sportlichen Tätigkeit und versperren oft die Sicht aus der gigantischen Fensterfront auf eine Welt die zum Laufen, Biken, und natürlicher Bewegung im Freien einlädt. Weiterhin verfügen diese Studios noch über einen "hervorragend!!" ausgestatteten Freihantelbereich von maximal 40 Quadratmetern in einer fensterlosen Ecke."

Bewährtes und effektives Krafttraining ist "leider" nicht mehr in jedem Studio umfassend möglich. Dazu gehört ein großzügiger Freihantelbereich ergänzt mit Heberböden, Sicherheitsgestellen, Power-Cages, Aufhängemöglichkeiten und einigen sinnvollen Trainingsgeräten / Maschinen - sowie eine Priorisierung der ursprünglichen "Studio-Idee" mit dem Ziel: "back to the roots". Dabei muss es nicht gleich eine karge Großraumgarage sein.

Über Motivation

"...lifting barbells isn't just lifting fucking barbells..."

Apropos Großraumgarage... Über trainingssystematische Inhalte von Cross-Fit lässt sich unter der Trainerschar und manchen Fitnessanhängern trefflich diskutieren.
Aber der Punkt "Motivation" geht in diesem Fall an sie. Eindrucksvolles Motivations-Video von Elliott Hulse's "Strenght Camp". Besser kann's man nicht ausdrücken...

zum Video   ...und als Text

Über Doping versus "by fair means"

Anfang der 70er Jahre erkannte man zunehmend, dass die "Eroberung" von Kletterrouten mittels aller erdenklichen technischen Mittel im alpinen Bergsteigen eine Sackgasse war. Der "Mord am Unmöglichen" wurde durch die klare Priorität der "freien" Fortbewegung am Fels "by fair means" verdrängt. Die Herausforderung mit koordinativen und athletischen Elementen klettertechnische Problemstellungen zu bewältigen und die alpine Ausrüstung nur noch zur Absicherung zu verwenden, zählte folgerichtig mehr als die Fortbewegung mit technischen Hilfen durch die es keine neuen, lohnende Ziele mehr gab. Das Sportklettern entstand und entwickelte sich im Laufe der Jahre durch immer mehr künstliche Kletterwände und Kletterhallen nebenbei zu einer wahren "Fitnessbewegung". Die gedankliche Brücke zum Bodybuilding ist schnell hergestellt. Ist es nicht eine größere Herausforderung und Befriedigung "by fair means" zu trainieren und auf natürlichem Wege ein persönliches Maximum im Rahmen der gesteckten Möglichkeiten zu erreichen ? Dazu ist die Bewegung des "Natural Bodybuilding" der erste Schritt und ein weiterer ist die Ehrlichkeit eines jeden Athleten zu sich selbst, ob er in der Sackgasse verweilt und im gefährlichen Wettstreit der besten Medikationen mitmacht oder in den Spiegel schauen kann, sich anreden lassen kann und jedes Mal gelassen mit einem Lächeln und den Worten "by fair means" antwortet? Zudem ist es das Beste was ein Bodybuilder für das Ansehen dieser zwar äußerste Selbstdisziplin fordernde aber wunderbaren Sportart tun kann.

Thanks to Bastian and Florian

Herzlichen Dank

für die Unterstützung

an die Athleten
Bastian und Florian

Thanks to LeParkour Artist Gabriel

Ebenso

an den Lé Parkour Traceur

Gabriel

Lorem Ipsum Lorem Ipsum

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Close

Lorem Ipsum Lorem Ipsum

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Close